Werde ich „High“ von CBD?2018-04-09T23:43:58+00:00

Werde ich „High“ von CBD?

Durch die Einnahme von CBD wird man nicht „high“. CBD gilt als ein nicht-psychoaktives Cannabinoid im Gegensatz zu dem Cannabinoid Tetrahydrocannabinol (THC). Dies bedeutet, dass es nicht auf das zentrale Nervensystem wirkt und daher auch weder die Auffassungsgabe noch Wahrnehmung beeintächtigt. Die CBD Produkte von Hanf aufs Herz werden aussschließlich aus Nutzhanf aus dem EU Hanfsortenkatalog hergestellt und enthalten daher einen THC Wert der unter 0,3% beträgt. Die Einnahme von CBD wirkt eher entspannend und beruhigend und hilft zum Beispiel gegen Entzündungen, Krämpfe, Angst, sowie Übelkeit. Unsere CBD Produkte unterliegen im Gegensatz zu THC nicht dem Betäubungs- und Suchtmittelgesetz, da sie eben aus Nutzhanf (aus dem EU Hanfsortenkatalog) stammen, der völlig legal angebaut werden darf. Der Besitz und Erwerb ist absolut legal.